Anleitung
Vogel malen mit Acrylfarbe – So einfach geht’s
Malen auf Synthetikpapier – Eine echte Alternative?

Gold-Effekt malen mit Acrylfarbe – So einfach geht’s

Gold-Effekt malen mit Acrylfarbe - Goldener Becher

Goldene Zeiten stehen bevor. Heute möchte ich dir Zeigen, wie einfach man mit Acrylfarben Gold-Effekt malen kann. Um das zu veranschaulichen, erfährst du in diesem Beitrag, wie man einen goldenen Becher mit Acryl auf ein Blatt Papier zaubern kann. Unten, in der Fotogalerie kannst du Schritt für Schritt mitverfolgen, wie dieses Gemälde entstanden ist.

Einfach alles malen können, was man anfassen kann:

Videokurs - malen lernen mit Acrylfarbe

Vorskizzieren

Vor mir liegt ein grau bemaltes Blatt Papier. Darauf zeichne ich zuerst die Umrisse des goldenen Bechers vor. Mit einem Lineal zeichne ich Hilfslinien auf. Dadurch wird die Höhe und Breite des Bechers begrenzt. Anschließend werden auch noch die Spiegelungen im Becher vorgezeichnet.

Die ersten Farben

Nachdem die Größe und Proportionen definiert sind, beginnen wir mit dem Malen. Der untere Bereich des Bechers wird zuerst mit einem hellen Ocker deckend bemalt. So, dass das Grau des Hintergrundes nicht mehr hindurch scheint. Wie du auf den Fotos unten siehst, werden auch helle Spiegelungen mit dieser Farbe vorgemalt.
Mit einem dunkleren Ocker werden dann die Seiten des Bechers bearbeitet. Dadurch entsteht ein leicht gewölbtes Aussehen. Anschließend wird die Innenseite des goldenen Bechers gestaltet. Hier wird ein  dunkles Braun verwendet, welches auch an den Seiten aufgehellt wird. Dadurch wird auch hier eine gewölbte Form erzeugt.

Spiegelungen

Um einen glänzenden Gold-Effekt zu erzeugen, dürfen Spiegelungen nicht fehlen. Mit verschiedenen Farbtönen und Helligkeitsstufen werden jetzt die Spiegelungen im oberen Bereich des goldenen Bechers gestaltet. Hier wird einfach die Umgebung, welche sich im Becher spiegelt in gewölbter und verzerrter Form gemalt. Mit schwarzer Farbe wird dann ein scharfer Kontrast in die Spiegelungen gemalt. Durch wird das glänzende Aussehen des Bechers erhöht. Dann werden noch die Seiten mit einem dunkleren Ockerton weiter abgestuft, was die plastische Wirkung verstärkt.

Licht und Schatten

Um den Glanz-Effekt des goldenen Bechers zu erhöhen, fehlen nur noch die Glanzlichter. Mit weißer Farbe werden jetzt diese hellsten Bereiche gemalt. Durch das herausarbeiten der Glanzlichter, wird die realistische Wirkung noch weiter erhöht. Durch diesen Arbeitsschritt bekommt dieser goldene Becher letztendlich seinen Glanz.

Damit der Becher auch mit dem Hintergrund interagiert, fehlt jetzt nur noch der Schatten, welcher er auf den Untergrund wirft. Dafür verwende ich ein verdünntes Grau, welches ein wenig dunkler als der Hintergrund ist. Damit wird ein einfacher Schatten gestaltet, welcher nach hinten links auf den Untergrund fällt. Dadurch entsteht eine räumliche Tiefe im Gemälde.

Jetzt weißt du, wie man in nur wenigen Schritten einen goldenen und realistisch aussehenden Becher mit Acrylfarbe malen kann. Das Zusammenspiel von Hell und Dunkel, sowie das setzen von harten Kontrasten und Glanzlichter ergeben am Ende ein metallisches Aussehen.

Ergänzend zu dieser Anleitung habe ich noch ein Video für dich. Darin kannst du nochmal genau mitverfolgen wie dieser goldene Becher gemalt wurde:

Endlich beeindruckende Kunstwerke mit Acrylfarbe erschaffen.
Hol dir jetzt das Buch voller Tipps, Tricks und Techniken.
eBook - Realistisch malen lernen mit Acryl

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü