Anleitung
Weinglas malen in 6 Schritten – Malen mit Acryl

Wie malt man Seifenblasen mit Acrylfarbe?

Seifenblasen malen mit Acryl

Mit diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, wie du realistisch aussehende Seifenblasen mit Acrylfarbe malen kannst.
Mit Leichtigkeit schweben diese bunt schimmernden Blasen durch die Luft. Durch die Lichtbrechung leuchten Regenbogen-Farben auf der Oberfläche dieser Kugeln. Es ist faszinierend, diesen kleinen Kunstwerken zuzusehen… bis sie platzen. Damit das nicht mehr passiert, halten wir jetzt diese fragilen Gebilde auf einem Blatt Papier fest.

Mit dieser Anleitung gebe ich dir einen Einblick in die realistische Acrylmalerei. Wenn du alles rund um diese Malerei erfahren möchtest, dann empfehle ich dir hier mein neues eBook.

Der Hintergrund

Mit einem Flachpinsel gestalte ich als erstes einen dunkelblauen Hintergrund. Dieser nimmt dem Papier etwas Saugkraft und erleichtert das Malen der kommenden Farbschichten. Nachdem der Hintergrund getrocknet ist, Zeichen ich mit einem weißen Stift einen Kreis, welcher nun zur Seifenblase werden soll. 

Weiße Untermalung und die Farben des Regenbogens

Im nächsten Schritt bearbeite ich mit weißer Farbe die Bereiche, welche später farbig werden. Das ist wie eine Art Grundierung und gibt den kommenden Farbschichten wesentlich mehr Leuchtkraft. Gemäß meiner Vorlage trage ich nun Schritt für Schritt die einzelnen farbigen Bereiche auf. Diese werden dann immer weiter abgestuft. Diese bunten Farben entstehen durch die Lichtbrechung und schimmern in allen Farben des Regenbogens.

Spiegelung der Umgebung

Wenn du schon mal eine Seifenblase genau beobachtet hast, ist dir sicherlich aufgefallen, dass sich darin die Umgebung spiegelt. Mit schwarzer Farbe male ich nun eine Struktur in die Seifenblase welche an Bäume erinnert. Durch die Kugelform bricht sich dieses Landschaftsbild in der Blase. Die eine Seite erscheint richtig herum, die andere Seite spiegelverkehrt.

Die Glanzlichter

Was anfangs aussah wie ein weißer Kreis, ähnelt nun langsam einer plastischen Seifenblase. Um dem Ganzen noch mehr realistisches Aussehen zu verleihen, fehlen nur noch die Glanzlichter. Im letzten Schritt werden mit weißer Farbe die hell leuchtenden Bereiche herausgearbeitet.
Dann ist sie fertig diese Seifenblase.

Mit Acrylfarben lassen sich Farbschichten beliebig übereinander malen. So kannst du Schritt für Schritt dein Gemälde aufbauen und immer mehr Details herausarbeiten. Wie du erkennen  kannst, ist eine weiße Untermalung sinnvoll, wenn du dein Objekt auf einen dunklen Hintergrund malst. Dadurch erscheinen die Farben kräftiger und werden nicht durch Muster und Farbe des Hintergrundes gestört. 

Versuch es am besten gleich aus. Nimm ein Blatt Papier oder eine Leinwand und  male deine Seifenblasen.
Hinterlasse mir im Kommentarbereich gerne deine Erfahrungen.

Wenn du in Zukunft Beiträge wie diesen nicht verpassen möchtest, dann abonniere einfach meinen Newsletter.

Damit ich dir genauer erklären kann, wie diese Seifenblase gemalt wird, habe ich noch ein Video für dich. Darin kannst du Schritt für Schritt mitverfolgen, wie dieses kleine Gemälde entstanden ist.

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Renate Keller
    11. Januar 2020 3:33

    Hi Thomas, vielen Dank für deine aufschlussreichen , tollen Beiträge für die Acrylmalerei.
    Jetzt meine Frage: kann ich mit Ölfarben (Schminke) in der gleichen Schrittfolge arbeiten? Ich male mit der Lasurtechnik .
    Würde mich freuen, wenn du auch dafür einen Tipp geben kannst und danke dir schon mal im voraus.
    Mit den besten Grüßen aus Bad Krozingen ,
    Renate Keller

    Antworten
    • Hallo Renate
      Danke für Deinen Kommentar. Freut mich sehr, wenn dir diese Beiträge gefallen.
      Mit der Ölmalerei verhält es sich ein wenig anders. Natürlich kannst du damit auch die Farben schichtweise auftragen. Jedoch solltest du mit Ölfarben die Regel “Fett auf Mager” beachten. Mit Acrylfarben hingegen kannst du beliebig viele und unterschiedliche Schichten übereinander malen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü