Anleitung
Glas malen mit Acrylfarbe
Ein Glas malen mit Acryl – so einfach geht’s
Frosch malen mit Acrylfarbe
Frosch malen mit Acryl

Glasscherbe malen mit Acryl – Schritt für Schritt Anleitung

Glasscherbe malen mit Acryl - Realistisch malen

Scherben bringen Glück, sagt man. Ein Glas kaputt machen geht schnell. Das ist sicherlich jedem schon einmal passiert. Solch eine Glasscherbe zu malen dauert auch nicht allzu lange. In dieser Schritt für Schritt Anleitung zeige ich dir, wie einfach du eine Glasscherbe malen kannst. Dafür brauchst du kein Glück, sondern nur Pinsel und etwas Acrylfarbe. 
Mit dieser Anleitung gebe ich dir einen Einblick in die realistische Acrylmalerei. Wenn du alles rund um diese Malerei erfahren möchtest, dann empfehle ich dir mein neues eBook.

 

 

Hintergrund

Dieses Stück Glas male ich auf ein Blatt Papier. Da Papier die Trocknung von Acrylfarben beschleunigt, ist es ratsam, Acrylbinder oder noch einfacher Acrylfarbe als Grundierung aufzutragen. In diesem Fall dient der schwarze Hintergrund gleich als Grundierung und nimmt dem Papier etwas an Saugkraft.

Skizze

Sobald der Hintergrund getrocknet ist, zeichne ich mit einem weißen Farbstift die Umrisse der Glasscherbe auf. Als Vorlage diente ein eigenes Foto.

Mitteltöne

Mit einem grün-blauen Grauton werden dann die Mitteltöne herausgearbeitet. Der kühle Farbton verleiht dem Glas später eine kristallartige Wirkung. Ein kleiner Flachpinsel ist ideal für solche Arbeiten.

In verdünnter Form, lässt sich die Farbe weich mit dem Finger verstreichen und somit weiter abstufen. Im Zusammenspiel mit dem schwarzen Hintergrund, lässt sich jetzt schon ein leichter Glas-Effekt erahnen.

Bruchkante

Mit einem kleinen Pinsel werden dann die Details an den Bruchkanten ausgearbeitet. Da das Licht durch das Glas gebrochen wird, entstehen an der Bruchkante einige Stellen mit intensiverer Färbung. Diese Farben können je nach Beleuchtung und Art des Glases variieren.

Glanzlichter

Zu guter letzt werden die Glanzlichter mit weißer Farbe ausgearbeitet. Dadurch bekommt dieses Stück Glas endgültig sein kristallartiges Aussehen. Durch das setzen von Highlights, verwandelt sich diese zuerst matt wirkende Malerei in ein dreidimensionales und plastisch wirkendes Objekt.

Der schwarze Hintergrund verleiht diesem Glasscherben etwas mystisches. Schatten fallen in diesem Beispiel weg. Der kühle, kristallartige Charakter wird durch die grün-blaue Färbung verstärkt.

 

Probier es aus. Nimm Schwarz, Weiß und einen kühlen Farbton. Das Ganze muss nicht unbedingt auf einen schwarzen Hintergrund gemalt werden. Jedoch kommt der Glas-Effekt dadurch besonders zur gut Geltung.

Zur Unterstützung für diese Anleitung habe ich noch ein Video für dich. Darin siehst du nochmal schrittweise wie dieses Bild entsteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü