Allgemeine Geschäftsbedingungen

Sehr geehrte Interessentinnen und Interessenten,

Die folgenden Hinweise und AGB regeln die Teilnahme an auf dieser Website (GuggART.com) angebotenen Online-Kursen sowie den Kauf von Gutscheinen. Zugleich weisen wir Sie auf Ihr Widerrufsrecht hin, das Ihnen zusteht, wenn Sie als Verbraucher an einem Kurs teilnehmen wollen und sich dafür im Wege der Fernkommunikation (z.B. online, e-Mail, Brief, Fax) anmelden.

1. Geltungsbereich

Für die Bestellungen von Live-Onlinekursen oder Gutscheinen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB.

2. Vertragspartner, Kundendienst

Vertragspartner bei allen Bestellungen – das heißt zum Beispiel bei Teilnahme an einem Online–Kurs sowie an Webinaren – ist Thomas Guggemos. Aus technischen Gründen wird die Zahlungsabwicklung über die Thomas Guggemos, Steinrumpelweg 9, 87459 Pfronten abgewickelt. “Thomas Guggemos” taucht daher auch in allen Zahlungsvorgängen, die mit Kursbuchungen oder dem Kauf von Gutscheinen über diese Website zusammenhängen als Zahlungsempfänger bzw. im Falle von Rückerstattungen als Zahlungspflichtiger angegeben. Weitere Informationen zu uns finden Sie im Impressum. Bei Fragen, Reklamationen und Beanstandungen erreichen sie den Verantwortlichen mit folgender eMail-Adresse: mail@guggart.com

3. Vertragsabschluss

Mit Einstellung der Produkte in den Online-Shop geben wir ein Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab. Der Vertrag kommt zustande, indem Sie den fälligen Betrag auf das angegebene Konto überweisen und somit das Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Online-Kurse bzw. Webinare oder Gutscheine annehmen. Nachdem die Bezahlung eingegangen ist, erhalten Sie noch eine Bestätigung per E-Mail.

Bedingung für einen wirksamen Vertragsschluss ist stets, dass der Bestellvorgang mit dem überweisen des Betrages abgeschlossen wird.

4. Fälligkeit

Es werden Online-Kurse mit fester Laufzeit angeboten, die Sie per einmaliger Bezahlung erwerben können (sog. Einzelkurse). Bei diesen Online-Kursen ist der vereinbarte Kursbeitrag mit dem Kauf des Kurses fällig.

Es werden Gutscheine Angeboten, deren Wert vom Käufer ausgewählt werden kann und per einmaliger Zahlung erworben werden kann. Bei diesen Gutscheinen ist der gewählte Betrag mit dem Kauf des Gutscheins fällig.

Bei kostenpflichtigen Webinaren bzw. Live-Onlinekursen ist der Kurspreis mit der Anmeldung zum Webinar fällig. Wir behalten uns vor, angebotene Webinare aus organisatorischen Gründen abzusagen. Sollte das Webinar nicht stattfinden, wird der Kurspreis entsprechend erstattet.

Bei einer Buchung eines kostenpflichtigen Webinars besteht grundsätzlich kein Anspruch auf einen Mitschnitt der Veranstaltung. Aus technischen Gründen kann es passieren, dass bei sehr hoher Server-Last solche Mitschnitte nicht angefertigt werden können. Klarstellend besteht daher kein Anspruch auf teilweise oder vollständige Rückerstattung der Kursgebühr für den seltenen Fall, dass kein Mitschnitt zur Verfügung gestellt werden kann.

5. Bezahlung

Die Zahlung erfolgt per Vorkasse.

Aktuell werden die folgenden Zahlungsarten angeboten:

Vorkasse
Bei der Zahlungsart “Vorkasse” nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und schalten die gebuchten Online-Kurse nach Zahlungseingang zum vereinbarten Termin frei.

Gutscheine werden nach Eingang des gewählten Betrages auf das genannte Konto an den Käufer per Email gesendet.

6. Kündigung

Eine Kündigung von Einzelkäufen für sog. Einzelkurse ist nicht notwendig. Bei diesen Kursen oder Gutscheinen wird einmalig ein Entgelt für die Teilnahme am Kurs, oder Kauf eines Gutscheines entrichtet. Diese Kurse haben eine feste Laufzeit, die Sie den Produktbeschreibungen entnehmen können.

7. Beachtung und Wahrung der Urheber- und Markenrechte

Die im Rahmen eines Online-Kurses, Webinars oder Gutscheines ausgegebenen oder zum Abruf über das Internet bereitgestellten Unterlagen (Skripte, Fälle, graphische Darstellungen, Podcasts, Videos etc.) sind urheberrechtlich geschützt. Die auf den Unterlagen aufgeführten Marken und Logos genießen Schutz nach dem Markengesetz. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, die ihm zugänglichen Unterlagen und Dateien nur in dem ihm hier ausdrücklich gestatteten oder kraft zwingender gesetzlicher Regelung auch ohne unsere Zustimmung erlaubten Rahmen zu nutzen und unbefugte Nutzungen durch Dritte nicht zu fördern. Dies gilt auch nach Beendigung der Teilnahme. Die Dateien und Unterlagen dürfen nur von Kursteilnehmern und nur für ihre eigene Fortbildung abgerufen (Download) und ausgedruckt werden. Nur in diesem Rahmen ist der Download und Ausdruck von Dateien gestattet – insoweit darf jeder Teilnehmer den Ausdruck auch mit technischer Unterstützung Dritter (z.B. einem Copyshop) vornehmen lassen. Im Übrigen bleiben alle Nutzungsrechte an den Dateien und Unterlagen vorbehalten. Daher bedarf insbesondere die Anfertigung von Kopien von Dateien oder Ausdrucken für Dritte, die Weitergabe oder Weitersendung von Dateien an Dritte oder die sonstige Verwertung für andere als eigene Studienzwecke, ob entgeltlich oder unentgeltlich, auch nach Beendigung der Kursteilnahme der ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung durch Thomas Guggemos. Nutzungsformen, die aufgrund zwingender gesetzlicher Bestimmungen erlaubt sind, bleiben von diesem Zustimmungsvorbehalt selbstverständlich ausgenommen.

8. Geheimhaltung der Zugangsdaten

Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, seine Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) zur individuellen Nutzung der auf unserer Lernplattform (Zoom) verfügbaren Online-Angebote geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben.

9. Eigene Vorhaltung geeigneter IT-Infrastruktur und Software

Jeder Teilnehmer ist für die Bereitstellung und Gewährleistung eines Internet- Zugangs (Hardware, TK-Anschlüsse, etc.) und der sonstigen zur Nutzung unserer Online-Angebote notwendigen technischen Einrichtungen und Software (insbesondere Web-Browser und Acrobat Reader®) selber und auf eigene Kosten sowie auf eigenes Risiko verantwortlich.

10. Änderungen der Teilnahmebedingungen

Wir behalten uns vor, diese Bedingungen durch Streichungen, Ersetzungen oder Ergänzungen zu ändern. In einem solchen Fall werden wir unsere Teilnehmer auf die Änderung unserer Bedingungen hinweisen. Jeder Teilnehmer hat das Recht, sich binnen einer Frist von 14 Tagen ab Zugang des Hinweises darüber zu äußern, ob er den geänderten Bedingungen zustimmt. Sofern uns innerhalb der Frist keine Erklärung zugeht, gilt die Zustimmung zu den geänderten Bedingungen als erteilt. Dies gilt allerdings nicht, wenn wir bei Hinweis auf die Änderung unserer Bedingungen den Teilnehmer nicht zugleich besonders auf die Bedeutung seines Schweigens während des Fristenlaufs hingewiesen haben.

11. Ansprechpartner und Kontakt

Als Ansprechpartner für alle Fragen, Wünsche und Probleme rund um Ihre Teilnahme sowie als Adressat für alle auf Ihren Vertrag bezogenen Erklärungen steht Ihnen folgende Email-Adresse zur Verfügung: mail@guggart.com

12. Widerrufsbelehrung

Nachfolgend erhalten Sie eine Belehrung über die Voraussetzung und Folgen des gesetzlichen Widerrufsrechtes.

Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Thomas Guggemos, Steinrumpelweg 9, 87459 Pfronten – mail@guggart.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

15. Vertragstextspeicherung

Der Vertragstext wird von uns nicht gespeichert.

 

Pfronten im Oktober 2022
Thomas Guggemos – www.Guggart.com